Shiatsu

Die achtsame und tiefe Berührung im Shiatsu vermittelt ein deutliches und nachklingendes Gefühl von Weite, Leichtigkeit und Ganzheit. Die Lebensenergie "Ki" wird durch verschiedene Berührungsimpulse und Dehnungen angeregt, sodass beengende Körpermuster losgelassen werden können. Muskuläre Verspannungen und daraus resultierende Schmerzen finden Erleichterung. Shiatsu unterstützt Sie, zur Ruhe zu kommen und in Ihr inneres Gleichgewicht zurückzufinden. 

 

Im begleitenden Gespräch finden wir heraus, welche Lebensumstände zu den stressbedingten Beschwerden geführt haben und reflektieren, wie Sie belastende Lebensumstände ausgleichen können. 

 

Shiatsu wird bspw. bei folgenden Beschwerden eingesetzt: 

  • Verspannungen in Schultern, Nacken und Rücken
  • Kopfschmerzen, Migräne und Schwindel
  • innere Unruhe, Nervosität und Rastlosigkeit 
  • Gefühl von Überforderung und Überlastung 
  • kreisende Gedanken
  • Schlafprobleme 
  • Ängste 
  • Burnout

Shiatsu eignet sich als Gesundheitsprävention von stressbedingten Erkrankungen, begleitend zu Psychotherapie oder nach einer stationären Behandlung.

Shiatsu entspannt

Shiatsu ist ein achtsamer Weg, der Sie zurück zu sich und in die eigene Kraft führt. 

 

Shiatsu ermöglicht es Ihnen, mit sich in einen liebevollen, anerkennenden und auch reflektierenden Kontakt zu kommen und unterstützt Sie, 

  • sich von ununterbrochenen, meinst destruktiven Gedankenmustern zu distanzieren,
  • stressbedingte Schmerzen (z.B. Kopfschmerzen, Schulter- und Nackenverspannungen) zu lindern,
  • ein positives Selbst- und Körpergefühl zu entwickeln sowie
  • einen konstruktiven Umgang mit Stress und schwierigen Gefühlen zu finden.